Hunde


sind herzlich willkommmen - Aber bitte Rücksicht nehmen...

 

 

Wenn man als Eigentümer eines Ferienhauses dazu ja sagt, dass ein Hund mitgebracht werden darf, beruht das in hohem Maße auf dem Vertrauen in Sie als Haustierhalter. Ich möchten Sie bitten, Rücksicht auf das Ferienhaus zu nehmen. Wenn Sie Hunde mitbringen, lassen Sie Ihre Vierbeiner bitte nicht auf die Möbel, Betten und an den Türen etc.. hochspringen. Sollte es doch einmal zu Schäden kommen informieren Sie mich bitte direkt darüber. Gemeinsam können wir uns so um die Regulierung kümmern.

 

 

Ich bitte Sie, daher folgende Regeln zu beachten, die für das Ferienhaus gelten:

 

 

  • Haben Sie bitte stets ein wachsames Auge auf Ihren Vierbeiner. Eine Hundehaftpflicht- Versicherung ist notwendig – für alle Fälle sozusagen.

  • Sie dürfen maximal einen Hund mitbringen  – nach Rücksprache sind auch zwei Hunde möglich.

  • Ich bitte Sie, dafür Sorge zu tragen, dass Ihr Hund nicht die umliegende Nachbarschaft stört.

  • Bitte denken Sie an Ihren Nachmieter und hinterlassen Sie das Haus und das Grundstück in einem sauberen Zustand.

  • Der Hund darf nicht auf die Möbel, d.h. Betten, Sofa, Stühle usw. und nur im eigenen Korb oder auf einer mitgebrachten Decke übernachten.

  • Im Fall, das nach Ihrem Aufenthalt Ungeziefter (Flöhe etc.) entdeckt wird, müssen Sie als Mieter für die Kosten bzgl. der Reinigung aufkommen.

  • Sollten durch Ihren Hund wider Erwarten Schäden entstehen, müssen Sie dafür aufkommen.

  • Auf dem Grundstück des Hauses darf Ihr Hund frei herumlaufen. Selbstverständlich müssen alle Hinterlassenschaften des Hundes eingesammelt werden.